Traumkleid Suche auf der Brautmesse!? 

 Brautmesse Kleid kaufen

Brautmesse: Wartest du noch oder kaufst du schon?

Bald ist es wieder so weit: Tausende Bräute in spe strömen zur Brautmesse, um ihr ultimatives Traumkleid zu finden. Alle namhaften Händler sind dort versammelt, unfassbare Schnäppchenpreise und freundliche Beratung inklusive. Da wird es doch ein Kinderspiel, das richtige Hochzeitskleid günstig und schnell zu erstehen. So die Hoffnung vieler Bräute. Doch wie sieht es wirklich auf den Brautmessen aus? Ein Erfahrungsbericht:

Angebote auf der Messe: Schnäppchen oder Reinfall?

Die Braut steht im Fachgeschäft und hat ein zauberhaft schönes Brautkleid an. Sie dreht sich glücklich vorm Spiegel, betrachtet sich zufrieden von allen Seiten. Lange hat sie auf diesen Moment gewartet. Doch da fällt ihr siedend heiß ein „Bald sind ja Brautmessen! Lieber warte ich und kaufe dort mein Brautkleid…“. Schließlich ist bekannt, dass es auf den Brautmessen wahre Schnäppchen zu erstehen gibt. Ihre Freundin schüttelt entschieden den Kopf. „Lieber nicht. Ich war letztes Jahr auf allen Brautmessen, die ich finden konnte. Gekauft habe ich letztendlich doch im Geschäft.“ Sie berichtet der ratlosen Braut, dass es auf den Brautmessen zwar fantastische Brautkleider auf den Modenschauen zu sehen gibt. Aber diese Kleider sucht man vergebens auf den einzelnen Messeständen. „Die Händler nehmen nur alte Hochzeitskleider mit, Ausstellungs- und Vorjahresmodelle. Also die Kleider, die monatelang im Laden hingen und die keine Braut haben wollte.“ Auf Nachfrage bei der netten Verkäuferin bestätigt diese: „Nein, dieses Hochzeitskleid nehmen wir nicht mit auf die Messe. Das ist ganz neu im Sortiment und zu wertvoll für das hektische Anprobe-Chaos, das auf den Messen herrscht. Im Nu sind Flecken drin, Perlen lose und womöglich noch ein Loch im Saum.“

Die richtige Entscheidung treffen

Die Braut zieht nachdenklich das schöne Brautkleid aus und will noch einmal darüber schlafen, ob sie nicht doch lieber auf der Brautmesse nach einem Hochzeitskleid schauen sollte. Am nächsten Morgen ruft sie aufgeregt ihre Freundin an: „Kommst du noch einmal mit in das Geschäft? Ich muss dieses Kleid unbedingt haben! Es ist mein Traumkleid und ich möchte nicht, dass es mir eine andere Braut wegschnappt!“ Ihre Freundin am anderen Ende der Leitung schmunzelt. „Na klar! Gehen wir trotzdem auf die Brautmesse in vier Wochen? Da soll es Cupcakes und Prosecco gratis geben. Und einen DJ und Blumendeko sucht ihr ja auch noch!“

Eine Menge Spaß hatten die beiden dann tatsächlich auf der Brautmesse. Aber die Braut ist froh, dass sie ihr Brautkleid sofort zu Beginn der neuen Saison gekauft hat. Dann, wenn es die allergrößte und schönste Auswahl in den Brautgeschäften der Stadt gibt. Das Warten, denkt sie erleichtert beim Anblick der Hochzeitskleider auf der Messe, hätte sich wahrlich nicht gelohnt…

 

(Foto oben: Modeca)

 

Das wird Sie auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.