Trauzeugin: Ihre Aufgaben und das richtige Outfit

Trauzeugin crusz

Die Trauzeugin

Trauzeugin zu sein ist eine große Ehre und macht viel Spaß, bringt aber auch eine gewisse Verantwortung mit sich. Die Trauzeugin genießt das Vertrauen der Braut und kann ihr eine Menge Sorgen und Arbeit abnehmen, indem sie ihr schon während der Vorbereitung der Hochzeit mit Rat und Tat zur Seite steht.

Aufgaben einer Trauzeugin

Als Trauzeugin sollte man gut organisiert sein. Eine To-Do-Liste zum Abhaken und Festhalten guter Ideen ist in jedem Fall ratsam. Je weiter die Vorbereitungen der Hochzeit voranschreiten, desto mehr wird die Trauzeugin eine solche Liste zu schätzen wissen. Von der Gästeliste über die Hochzeitslocation bis hin zur Kinderbetreuung – die Trauzeugin kann bei (fast) allen Fragen und Herausforderungen das Brautpaar entlasten.

Eine ihrer wichtigsten Aufgaben während der Planung ist es, mit der Braut das Brautkleid auszusuchen. Jede Braut möchte an ihrem Hochzeitstag möglichst perfekt aussehen. Hier ist also viel Geduld, Einfühlungsvermögen und auch eine angemessene Portion Ehrlichkeit gefordert. Ist das passende Brautkleid endlich gefunden, unterstützt die Trauzeugin die Braut natürlich auch bei der Auswahl der Accessoires und der Brautfrisur.

Am Tag der Hochzeit ist die Trauzeugin nur für die Braut da und liest ihr, wenn möglich, jeden Wunsch von den Augen ab. Sie hilft ihr gegen die Nervosität, begleitet sie zum Friseur und unterstützt sie beim Ankleiden. Ein „Ablaufplan“ sollte immer zur Hand sein, damit sie den Überblick behält und nichts in Vergessenheit gerät.

Die formal wichtigste Aufgabe der Trauzeugin ist es, die Eheschließung zu bezeugen. D.h. sie ist als Zeugin bei der Trauung anwesend und bestätigt die Eheschließung mit ihrer Unterschrift. Dies ist heute nur noch bei einer kirchlichen Trauung wirklich erforderlich. Traditionell hält die Trauzeugin bei der Hochzeitsfeier auch eine Rede an die Braut. Wer nicht gerne vor Publikum spricht, sollte zumindest ein paar liebevolle Worte an sie richten. Und für nichts wird die Braut am Ende dankbarer sein, als für das Gefühl, in der Trauzeugin stets eine engagierte, fürsorgliche Begleiterin während der Vorbereitungen und der Hochzeit gehabt zu haben.

Kleider für Trauzeugin

Die Trauzeugin darf die zweitschönste Frau auf der Hochzeit sein, das ist allgemein bekannt. Doch wie wählt sie am besten ihr Outfit aus? Grundsätzlich sollte das Kleid dem fröhlichen Anlass angemessen sein und darf auch ruhig ein wenig ausgefallener sein,  ohne die Braut dabei übertrumpfen zu wollen. Es darf also nicht zu sexy und keinesfalls Weiß (Farbe der Braut) oder Schwarz (Symbol für Trauer) sein. Eine schöne Geste ist es, das Outfit mit der Braut abzusprechen. Ansonsten ist erlaubt, was gefällt!

 

Trauzeuginnen Cocktailkleid cruszAbendkleid für Trauzeuginnen cruszAbendkleider für Trauzeuginnen crusz

(Fotos: crusz)

 

Bezaubernde Brautmode finden Sie bei crusz am Spittelmarkt 11-12 in Berlin! Wunderschöne Marken Brautkleider, die passenden Accessoires und tolle Kleider für Hochzeitsgäste auf über 700 qm! 

 

Das wird Sie auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.